<img height="1" width="1" style="display:none;" alt="" src="https://px.ads.linkedin.com/collect/?pid=1195114&amp;fmt=gif">

Apps mit ansprechendem UI Design erstellen

Viktoria Taskaev
Viktoria Taskaev

Mendix

Dieses Video mit Chris Hodges - Design Lead bei Mendix - erklärt, was Sie als Mendix-Entwickler tun können, um schöne, gut gestaltete Anwendungen zu erstellen.

Wenn wir an Schnittstellen denken, denken wir nur an digitale Beispiele - wie Apps und Smartphones. Was wir meist jedoch nicht bemerken, ist, dass es überall um uns herum Schnittstellen gibt. Die meisten Dinge, mit denen wir interagieren, haben ein oder zwei Schnittstellen. Für den Endbenutzer ist die Schnittstelle das Produkt: Es ist das, was wir sehen und anfassen können. Die meisten Benutzer verstehen intuitiv, wie eine Schnittstelle zu benutzen ist.

UX design

Wenn wir über App-Design nachdenken, hören wir oft von User Experience (UX)-Design und User Interface (UI)-Design, was verwirrend sein kann. Obwohl das UI-Design ein wichtiger Teil des App-Design-Prozesses ist, ist es doch nur eine Teilmenge des viel breiteren Umfangs des UX-Designs.

Chris Hodges sagt uns, dass wir das UX-Design wie einen Eisberg betrachten sollen. Während 10 % des Eisbergs über Wasser sichtbar sind, sind 90 % nicht sichtbar, weil er unter der Oberfläche liegt - das ist es, was dem Eisberg seine Struktur und Stabilität verleiht.

User-Experience-Design kann auf ähnliche Weise betrachtet werden: 90% des Aufwands zur Schaffung einer großartigen User-Experience für eine App liegt unter der Oberfläche, und zwar im Usability-Design, im Interaktionsdesign, in der Informationsarchitektur und in der Recherche, wie Benutzer mit der App umgehen.

Ähnlich wie beim Eisberg sind die restlichen 10% das User Interface Design - der Teil, den der Benutzer tatsächlich sieht und mit dem er interagiert. Bei der Entwicklung guter Apps geht es nicht nur darum, ein großartiges visuelles Erscheinungsbild zu schaffen. Es geht auch darum, was sich unter der Oberfläche abspielt.

Die meisten Designer verwenden diese vier goldenen Regeln bei der Gestaltung von Benutzeroberflächen.

Control


Geben Sie Ihrem Benutzer die Kontrolle
Indem wir den Benutzern die Kontrolle geben, vermitteln wir ihnen ein Gefühl die Benutzeroberfläche zu beherrschen. Sie kennen alle Abkürzungen und wissen, wie sie die Anwendung für sich arbeiten lassen können.

Comfortable

Machen Sie es bequem
Durch den Einbau von Kontrolle und Komfort in eine Benutzeroberfläche werden Sie dafür sorgen, dass sich der Benutzer bei der Nutzung der Anwendung weniger frustriert fühlt.

Cognitive

Reduzieren Sie die kognitive Belastung

Die kognitive Belastung bezieht sich auf die Konzentration, die ein Benutzer benötigt, um Ihre Schnittstelle zu bedienen. Gutes UI-Design erfordert eine möglichst geringe kognitive Belastung.

Consistent

Schaffen Sie Konsistenz
Wenn wir die UI konsistent machen, machen wir die App leichter erlernbar. Es gibt drei Arten von Konsistenz, auf die man achten muss:

  1. Visuelle Konsistenz - wie die Schaltflächen aussehen und welche Farben und Formen verwendet werden.
  2. Funktionale Konsistenz - die interaktiven Elemente auf der Seite und die Aktionen, die ausgeführt werden können.
  3. Benutzererwartungen - die meisten Benutzer sind keine Neulinge und haben Vorkenntnisse über Apps. Sie möchten also nicht zu weit von diesen Erwartungen abweichen.

Im Video zeigt Ihnen Chris Hodges, wie Sie diese vier Regeln in Ihrem Prozess als Entwickler beim Erstellen einer App anwenden können.

Eine große Frage ist hier: "Sollten Designer programmieren oder Entwickler entwerfen?". Ich glaube, nur sehr wenige Leute können beides tun. Aber Respekt und Verständnis zwischen Designern und Entwicklern ist entscheidend. Je mehr wir die Lücke zwischen den beiden Themenfeldern füllen können, desto besser wird das Endergebnis sein.

New call-to-action

Viktoria Taskaev

Viktoria Taskaev

Viktoria arbeitet als UX/UI Designerin bei Mansystems und hat seid knapp 3 Jahren Erfahrung in User Experience und User Interface Design. Sie arbeitet zurzeit für einen internationalen Kunden, für den sie bereits mehrere Anwendungen Entworfen hat.

Zusammenhängende Posts

Mendix World 2.0 - exklusiver Workshop von Dr. Hannah Fry

Als ich erfuhr, dass Dr. Hannah Fry auf der Mendix World sprechen würde, war ich gespannt, was sie zu sagen hatte.  Hannah Fry ist außerordentliche ...

Lesen Sie mehr

Werden Sie UX-Botschafter

Jason Teunissen hat eine klare Vision für die Zukunft des UX-Designs. Er möchte die Messlatte höher legen, weil das UX-Design das wichtigste Element ...

Lesen Sie mehr

Mendix Workflows - Was wir bisher wissen

Workflows sind eine brandneue Technologie, die dem Mendix-Ökosystem hinzugefügt wird. Stellen Sie sie sich wie asynchrone langlebige Microflows vor. ...

Lesen Sie mehr