<img height="1" width="1" style="display:none;" alt="" src="https://px.ads.linkedin.com/collect/?pid=1195114&amp;fmt=gif">

Mendix Native Mobile – Fragen & Antworten

Andrej Gajduk
Andrej Gajduk

Mendix

Auf der Mendix World 2019 wurde bekannt gegeben, dass Mendix zur Native-Marke wird. Mobile Apps, die bis dahin ausschließlich mit Apache Cordova (Phonegap) entwickelt wurden, können nun mit React Native entwickelt werden.

Mendix Native: Die bisherige Geschichte 

Durch diese Entwicklung fühlten sich mobile Apps schnell und flott an, genau wie echte native Apps. Im darauffolgenden Jahr fügte Mendix mehrere wichtige Funktionen hinzu, die den Entwicklern mobiler Anwendungen helfen sollten, vor allem die neuen Synchronisierungsoptionen, die eine neue Welt der Möglichkeiten für Offline-Anwendungen eröffneten.

 


Während der diesjährigen Keynote kündigte Mendix Mobile 2.0, mit einer Reihe neuer Funktionen, an: 

- Nanoflow-Debugger - genau wie der Mikroflow-Debugger, aber für Nanoflows
 Integrierter Native Packager - ersetzt die hochtechnischen Kommandozeilen-Tools
- AR-Widgets - ein völlig neuer Schnittstellentyp
- Progressive Web Apps (PWAs) - eine neue Art, mobile Anwendungen zu entwickeln, die Offline-Fähigkeiten und eine gewisse Geräteintegration aufweisen, aber immer noch auf Browser-Technologien basieren
 

In dieser Live-Sitzung wird Mendix einige der brennendsten Fragen der Gemeinde beantworten, und ich werde versuchen, die wichtigsten Informationen in diesem Beitrag zusammenzufassen.

 

Fragen und Antworten

 


F: Was ist das wichtigste Merkmal, das, worauf man sich in Mendix 9 freuen kann?

 


Danny: Ein neuer Packager, der viel einfacher zu benutzen ist als das bisherige Kommandozeilen-Tool. Es wird das Signieren von Zertifikaten beinhalten und mit den App-Stores von Google und Apple aktualisiert und kompatibel bleiben.


David: Die Einführung von PWAs. Sie wird es Entwicklern ermöglichen, den Benutzern eine nativ-ähnliche Erfahrung zu bieten, ohne die relativ große Eintrittsbarriere von Native Mobile.

 


F: Hybrid, nativ oder PWA - was wählen wir?

 

Hybride mobile Apps werden immer noch von Mendix 9 unterstützt, aber es ist geplant, sie bald zu verwerfen. Wenn Sie ein neues Projekt starten, dann würden Hybridanwendungen technische Schuld erzeugen.

PWAs werden eine softe Option haben, die Konnektivität erfordert, aber das bedeutet auch, dass sie sehr einfach zu bauen sein werden. Die offline-fähige Version von PWAs ist eine gute Option für Offline-Anwendungen, wenn nicht viel Geräteintegration erforderlich ist. Auf der anderen Seite sollten native mobile Anwendungen in Betracht gezogen werden, wenn die Geräteintegration vorrangig ist oder wenn die Präsenz im App-Store wichtig ist.

 


F: Unterstützung für natives SSO? SAML oder OAuth?

 

Dies wird bald kommen, wahrscheinlich in Q4 2020. Das SSO-"Modul" wird generisch aufgebaut sein, sodass es verschiedene Authentifizierungsprotokolle unterstützen kann.

In der Zukunft (2021) werden auch die Versionierung und die Abwärtskompatibilität behandelt werden. Während der Q&A wurde auch erwähnt, dass es bald Unterstützung für die Einzelobjektsynchronisation vom Client zum Server sowie Unterstützung für das Löschen von Objekten/Listen aus Nanoflows geben wird.

Eine letzte Anmerkung von David ist, dass Mendix bald integrierte Unterstützung für Over-the-Air-Updates hinzufügen wird. Jedes Mal, wenn die Anwendung startet, wird sie die neueste Modellversion herunterladen und installieren.

Meinung

Als Mendix, als erste (und einzige) Low-Code-Plattform die die Entwicklung nativer mobiler Anwendungen unterstützt, eine neue Ära einläutete, war ich sehr gespannt, wie sie sich über die Zeit bewähren würde und wo ein Jahr später neue Verbesserungen vorgenommen werden würden.


Mit nativen Mobilgeräten hat Mendix bewiesen, dass es ein Versprechen einlösen kann, indem es ständig neue Funktionen hinzufügt und Schmerzpunkte für Entwickler beseitigt. Einige der größten Hürden, wie der Kommandozeilen-Packager und die Unfähigkeit, einen Nanoflow zu debuggen, werden mit Mendix 9 direkt angegangen. Die kleineren Verbesserungen sind zu zahlreich, als dass man sie aufzählen könnte, aber es ist klar, dass Mendix die Entwicklung von Anwendungen zu einer der größten Stärken der Plattform machen und sie zu einer Schlüsselfunktion machen will.


Es mag klischeehaft klingen, aber die Zukunft ist mobil, also stellen Sie sicher, dass Sie darauf vorbereitet sind, indem Sie von den Besten lernen, wie man mit Mendix mobile Apps erstellt.

 

New call-to-action

Andrej Gajduk

Andrej Gajduk

Andrej Gajduk is a consultant at Mansystems with over 7 years of experience in software development. Currently, he is a lead developer for Application Test Suite.

Zusammenhängende Posts

Mendix World 2.0 - exklusiver Workshop von Dr. Hannah Fry

Als ich erfuhr, dass Dr. Hannah Fry auf der Mendix World sprechen würde, war ich gespannt, was sie zu sagen hatte.  Hannah Fry ist außerordentliche ...

Lesen Sie mehr

Werden Sie UX-Botschafter

Jason Teunissen hat eine klare Vision für die Zukunft des UX-Designs. Er möchte die Messlatte höher legen, weil das UX-Design das wichtigste Element ...

Lesen Sie mehr

Mendix Workflows - Was wir bisher wissen

Workflows sind eine brandneue Technologie, die dem Mendix-Ökosystem hinzugefügt wird. Stellen Sie sie sich wie asynchrone langlebige Microflows vor. ...

Lesen Sie mehr